Freitag, 14. Januar 2011

with or without U2.

die meisten dinge in dieser welt sind mir schlicht und ergreifend egal: udo-lindenberg-musicals, lebensmittelskandale und sogar der großteil der menschheit. doch diesem wohltuenden gefühl der gleichgültigkeit wird regelmäßig ein schlag versetzt, wenn ich das radio anschalte und meine hörnerven weit über die schmerzgrenze hinaus belastet werden: oh nein, U2!

ernsthaft! die band ist eher schwul als cool, hat keine guten lieder, keine guten videos, keine guten mitglieder und auch will sich niemand so ein desaster in 360° ansehen!


spätestens seit south park wissen wir ja nicht nur alle, dass bono ein riesen haufen scheiße ist. auch dieses scheinheilige gutmensch-image kann von der tatsache nicht ablenken, dass mr. bunte sonnenbrille es ganz einfach nicht drauf hat! weder in diesem leben noch in irgendeinem anderen. da hilft es auch nicht, sich vor flugzeugen filmen zu lassen oder sämtliche us-präsidenten zu seinen freunden zu zählen.


wenn dann aber wenigstens die musik ertragbar wäre! nicht mal den gefallen können diese bekloppten uns machen. da werden aufgrund mieser songwriter-qualitäten auch mal grußformeln als refrain missbraucht, auf spanisch gezählt und auch mysteriöse deutsche imperativ-albumtitel verwendet. mangel an kreativität kann man den opas jedenfalls nicht vorwerfen!

ach leute, im grunde brauche ich da nicht mal logische argumente anzubringen. die band ist einfach abgrundtief scheiße! warum zur hölle ist die also eine der bekanntesten der welt? richtig, weil die welt, wie so oft, keine ahnung hat.
Copyright © 2014 Katy in the Sky

Distributed By Blogger Templates | Designed By Darmowe dodatki na blogi | Disclaimer