Dienstag, 31. Januar 2012

katy's greaties | Guilty Pleasures.

Jeder hat sie, aber niemand gibt es zu. Dem bereite ich nun ein Ende und präsentiere euch heute voller Stolz:

Meine Guilty Pleasure-Lieblingslieder!

Jawoll, ich schäme mich sehr dafür, diese Songs zu mögen, und doch kann ich nicht anders, als sie stets auf meinen iPod mit mir durch diese Welt zu tragen. Viel Spass beim Anhören und Gruseln.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Simon Webbe,
Coming Around Again


Das Blue-Boyband-Mitglied Simon Webbe hat es mir mit diesem Ohrwurm echt angetan. Selten hört man einem Sänger so stark an, dass er schwarz ist, und selten klingt das Ganze dann auch noch so cool. Erinnert mich an die Lighthouse Family und macht einfach Spass. Besonders toll beim Autofahren.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Ashlee Simpson,
Better Off

[via]

Könnt ihr euch noch dran erinnern, dass auf mtv nicht nur komische Drawn Together-Serien und nervige Klingelton-Werbespots liefen, sondern auch noch Sendungen, die tatsächlich mit Musik zu tun hatten? Eine davon war vollständig dem kleinen Simpson-Sprössling und ihrer aufstrebenden Musikerkarriere gewidmet und nannte sich (clever!) The Ashlee Simpson Show. Hier bekam man zum Beispiel zu sehen, wie Ashlee (post-nasenoperativ) ihr erstes Album Autobiography aufnimmt und kannte nach ein paar Folgen auch gleich alle Songs davon. Bei mir hängengeblieben ist aber eigentlich nur eins, und zwar ihr bestes. Better Off ist ein schöner, leichter Popsong, der bei mir seit acht Jahren immer wieder für einen Ohrwurm gut ist.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

McFly,
Lies


Wer seine Musik selbst als Pop Punk bezeichnet und sein Album Radio:ACTIVE nennt, sollte in meiner Musiksammlung weiß Gott nichts zu suchen haben. Eigentlich. Aber dieses Lied ist so catchy, ich kann es nur lieben! Und wenn man aus Mangel an Musikeinfällen monatelang nur dem BBC Radio 1 lauscht, fängt zwangsläufig eben irgendwann an, auch den richtig üblen Shit zu mögen.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Sugababes,
Change


Zugegeben, die Singles der Sugababes gehörten immer zu den vernünftigeren der Radiowelt. Aber durch eine so extrem hohe Mitgliederfluktuation, wie diese Girlband sie mitgemacht hat, verliert man doch sehr schnell an Glaubwürdigkeit. Und trotzdem war ich (zumindest bis zu deren Album Sweet 7 aus dem Jahre 2010, was unter aller Würde ist) stets eine freudige Sugababes-Hörerin. Eines der besten Lieder ihrer Bandhistorie ist ganz klar das grandiose Change, was mal wieder durch eine schöne Melodie und wunderbare Lyrics brilliert.
(Übrigens ist die bereits 2001 ausgetretene Siobhán Donaghy in jedem Falle das kreativste aller Sugababes. Mehr dazu aber bald in einem eigenen Post.)

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Avril Lavigne,
Smile


Ich weiß, die gute Anja wird mich dafür erschlagen wollen, aber ich muss einfach mal sagen, wie es ist: Avril Lavigne zu hören ist nicht cool. Trotzdem tue ich das schon seit ihrem ersten Album vor stolzen zehn Jahren, und das immer wieder mit Freude. Sie war die Anti-Britney, die wir uns damals herbeigesehnt haben, weil wir es satt hatten, durchgestylten Modepüppchen beim Go-Go-Tanzen zuzusehen. Nun hat sich Avril mittlerweile auch an High Heels gewöhnt, macht ihre Musik zum Glück aber immer noch größtenteils allein. Erst neulich erschien die aktuelle Langspielplatte Goodbye Lullaby, und obwohl ich mich damit erst nicht so recht anfreunden konnte, überzeugte es mich irgendwann doch. Das überzeugenste ist für mich die großartige zweite Single Smile, die für mich gleichzeitig eines der besten Lieder von Avril überhaupt darstellt.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Hanson,
Man From Milwaukee

[via]

Mittlerweile weiß ja jeder um meine noch immer blühenden Liebe zu Hanson. Daher werde ich auch nun nicht mehr viele Worte verlieren außer diesen hier: Ich liebe Hanson. Sogar so sehr, dass ich darüber hinwegsehe, dass es mir eigentlich ziemlich peinlich sein sollte.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Lee Ryan,
Turn Your Car Around


Nochmal ein Mitglied von Blue? Zurecht, sage ich! Dieses Lied ist einfach zauberhaft, charmant und gefühlsschmachtend. Toll!

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Eurythmics,
When Tomorrow Comes



Lange Zeit konnte ich mit den Eurythmics nicht viel anfangen, doch irgendwann erwischten sie mich in einem unbeobachteten Moment, und schon war ich hin und weg. So machen die 80er Spass.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Ke$ha,
Tik Tok



Tik Tok fand ich anfänglich richtig blöde, doch nach dem super tollen Auftritt mit der *hust* hammmermäßigen Dance-Performance bei tv total war ich total überzeugt. Ein erbarmungsloser Ohrwurm, wenn auch musikalisch gesehen ziemlicher Schrott.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Zac Efron (High School Musical 3),
Scream



Niemand sagt was gegen High School Musical! Schon gar nicht gegen Zac Efron. Und vor allem nicht gegen seine Sänger-Skills. Denn die sind definitiv vorhanden und werden zum Beispiel bei Scream oder auch Bet on it bestens präsentiert. Und es ist auch nicht peinlich, jenseits der 20 noch Disney-Filme zu mögen. Sage nicht nur ich.
(Bei der Recherche fand ich übrigens dieses gelungene Remake von Bet on it, auf Deutsch und richtig geil.)

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Good Charlotte,
Screamer

[via]


Good Charlotte war ich ja schon immer verfallen. Auch wenn die Jungs in den letzten Jahren ihren Punk eher schlecht als recht durchgezogen haben, gibt es immer noch jede Menge alter Songs, die ich immer wieder gern höre.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Katy Perry,
Teenage Dream



Die gute Katy hat vielleicht in Punkto Männerwahl nicht gerade den besten Riecher, aber ihre Singles fand ich bisher fast ausnahmslos alle ziemlich gelungen. Teenage Dream ist da nur die Krönung des Ganzen und, wie ich finde, definitiv ihr bestes Lied. Macht mich immer wieder fröhlich und ist einfach ein schöner Popsong.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Five,
Keep On Movin'


Nur ein klein bisschen schwul.

♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪♪

Das waren sie also, meine persönlichen Guilty Pleasures.
Nicht erwähnt werden an dieser Stelle übrigens meine All-Time-Favourites wie Elton John, Phil Collins und Genesis, Roxette, Lady Gaga, Justin Timberlake, Robbie Williams und Nsync. Denn die sind nicht peinlich. Die sind cool.

Kommentare :

  1. aaaah keep on moving, das habe ich totgehört! geil! und von high school musical habe ich auch den ein oder anderen song auf meinem ipod :D
    und krass, wie lang die ashlee simpson show schon her ist! und ke$has auftritt bei tv total ist ja auch schon wieder fast 2 jahre her!
    ach und zu miss lavigne, ich finde es alles andere als cool, sie zu hören, deswegen gebe ich auch nur mit bauchschmerzen und scham zu, dass ich es tu. und gleichzeitig bin ich es immer wieder leid, mich dafür überall rechtfertigen zu müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich rechtfertige mich für gar keine musikalischen Fehltritte :D Mir doch egal! Sollnse sagen was se wollen.

      Löschen
  2. und nicht zu vergessen, raabs "kesha, my pläscha!" am ende :D

    AntwortenLöschen

Copyright © 2014 Katy in the Sky

Distributed By Blogger Templates | Designed By Darmowe dodatki na blogi | Disclaimer