Sonntag, 12. Februar 2012

Sonntagsfahrer #4

Nein, genug davon. Diese Woche geht es beim Sonntagsfahrer zum Glück nicht noch einmal um Lana del Rey. Aber um Musik trotzdem.

Diesmal aber um einen Mann. Genauer gesagt um den Herren Jonathan Jeremiah aus dem schönen London. 32 Jahre ist er alt und hat erst 2011 sein Debüt A Solitary Man rausgebracht. Gut Ding braucht offenbar wirklich Weile.

[via]

Diese Stimme ist so eindringlich maskulin, schon fast hypnotisch. Und die Musik, eine schöne Mischung aus Soul, Folk und Pop, ist nicht nur wundervoll anzuhören, sondern auch richtig catchy. Da singt der gute Mann gerne mal über kaltherzige Personen und sorgt seltsamerweise dafür, dass man trotzdem gute Laune bekommt:



Wie es sich für einen ordentlichen Singer-Songwriter gehört, trägt auch Mister Jeremiah natürlich seine Löckchen lang und dazu einen Wuschelbart - ein bisschen Klischee gesteht man ihm aber auch zu.

Nichtsdestoweniger kann es auch nachdenklich beim JJ. Das herausragende Happiness brilliert durch seine schöne Erzählstruktur und besinnt sich auf's Home sweet Home:


I once found the recipe, for what to do to cure my needs
I packed some things just what I need
Only bare necessities
Asked Mrs Walsh to feed my cat
Call Landlord Tate to tell him that
I'm going home where my people live
Need a little bit of happiness, yeah

Die orchestrale Begleitung sorgt in vielen Stücken für eine unvergleichliche Gänsehautstimmung. Hier und dort sind sogar Jazz-Klänge zu hören und runden den dramatischen Sound ab:


Zum Schluss dann noch eines meiner Lieblingslieder des Albums: Lost, eine wunderschöne Liebeserklärung.



Hört ihn euch an, ihr werdet es sicherlich genauso wenig bereuen wie ich.

[via]

1 Kommentar :

  1. Jonathan Jeremiah finde ich auch ganz toll, und seine Musik höre ich in letzter Zeit immer öfters. Und du hast recht, seine Stimme ist wirklich besonders. Die bekommt man gar nciht mehr aus dem KOpf :D

    AntwortenLöschen

Copyright © 2014 Katy in the Sky

Distributed By Blogger Templates | Designed By Darmowe dodatki na blogi | Disclaimer